fbpx

Fieber & Langzeithyperthermie

Home Therapie Fieber & Langzeithyperthermie

FIEBERTHERAPIE IL-2 & LANGZEITHYPERTHERMIE

Fiebertherapie
Fiebertherapie mit Langzeithyperthermie

Die Langzeitganzkörperhyperthermie wird durch Heckel-HT 2000 induziert, einem in Deutschland entwickelten Gerät zur Wärmeapplikation. Ihre Temperatur wird auf ein Temperaturniveau von 39.0 – 39.5 C° erhöht. Manche Patienten werden während der Hyperthermie leicht sediert (Schlaf-/ Narkosemittel), um Ihnen die Behandlung so angenehm wie möglich zu gestalten. Die Sedierung kann in sehr seltenen Fällen eine Beatmung notwendig machen. Während der Hyperthermie werden Ihnen Elektrolyt- und Salzlösungen kontinuierlich in eine Vene (i.v.) gegeben. Die dem Patienten verabreichte Flüssigkeitsmenge und die Ausscheidungsmenge (Urin) wird kontrolliert und festgehalten.

Die Fiebertherapie mit IL-2 (Interleukin 2)

IL-2 wurde durch die Arbeitsgruppe von Steven Rosenberg am NCI (Nationales Krebs Institut) am NIH in Washington in den 80er Jahren entdeckt. Die Substanz ist weltweit zugelassen zur Behandlung von Nierenkrebs und schwarzem Hautkrebs. Diese Behandlungsprotokolle sehen jeweils eine 1-wöchige Hochdosistherapie mit IL-2 vor. Studien zufolge konnten mit dieser Therapie beim Melanom immerhin 6% und beim Nierenkrebs bis zu 15% von metastasierten Patienten in Remission gebracht werden.

Die klassische IL-2 Hochdosistherapie hat jedoch eine ganze Reihe von zum Teil gefährlichen Nebenwirkungen, insbesondere das sogenannte „vasculary leak syndrome“, eine Nebenwirkung, die oft sogar die Aufnahme auf einer Intensivstation erfordert.

Eine irische Arbeitsgruppe um Prof. Redmond vom Universitätsspital in Cork/Irland konnte zeigen, dass die parallele Administration einer Aminosäure namens Taurolidine die Nebenwirkungen von hochdosiertem IL-2 drastisch reduzierte. Weitere Krebs hemmende Mechanismen des Taurolidine sind eine Reduzierung proinflammatorischer Zytokine, Induktion von Apoptose (programmierter Zelltod), und antiangiogenetische Effekte (Hemmung der Neubildung von intratumoralen Blutgefäßen).

Eine weitere bekannte Nebenwirkung von IL-2 ist das Auftreten von Fieber. Wir haben uns daher entschlossen, oft im Anschluss an eine Therapie mit Checkpoint Inhibitoren, Chemo- oder Strahlentherapie, IL-2 bewusst niedrig zu dosieren und bei dieser Therapie keine fiebersenkenden Mittel zu geben, da wir das Fieber als eine der positiven „Nebenwirkungen“ betrachten. Dies bedeutet, dass die Patienten engmaschig bezüglich ihrer gesamten physiologischen Funktionen an einem BioMonitor überwacht werden und das jeweils einsetzende Fieber genau beobachtet wird. Das Therapeutenteam steuert die Gabe des IL-2 so, dass maximale Temperaturen von 39-40° erzielt werden. Die Behandlungszeit beträgt daher je nach Anstiegsgeschwindigkeit des Fiebers zwischen 6 und 8 Stunden.

Während dieser Zeit wird die Temperatur rektal gemessen, die Sauerstoffsättigung, das EKG und der Blutdruck ständig überwacht und das IL-2 zusammen mit Taurolidine über Perfusoren entsprechend der erwünschten Fieber Reaktion vorsichtig infundiert.

Die möglichen Nebenwirkungen während dieser Therapie sind das (erwünschte) Fieber, leichte Kopfschmerzen und Übelkeit besonders am ersten Tag, manchmal leichter Hautausschlag, manchmal leichter Durchfall.

Wir können die Sicherheit und Verträglichkeit des IL-2 in Kombination mit Taurolidine bestätigen. Vor der Freigabe für eine niedrigdosierte Interleukin 2 Therapie ist eine ausführliche internistische Beurteilung inklusive Herz Echokardiografie, Belastungsergometrie und großer Laboranalyse erforderlich.


Klinische Studien, Publikationen & Quellen: Hier


🎬 The Unbelievable Plight of Mrs. Wright (2019)

Es ist uns eine Ehre Teil dieser Erfolgsstory zu sein. Wir können nur schwer in Worte fassen, welcher Meilensteil hiermit gesetzt worden ist. Die oben genannte Therapie hat hierzu beigetragen. Danke an Grow Vision und unsere geehrte Dr. Diana Wright❗️

🌐 https://www.plightofmrswright.com/
🌐 https://www.imdb.com/title/tt11655968
🌐 https://drdianawright.com/dr-ralf-kleef

Skype Gespräch Dr. Ralf Kleef

JETZ DIREKT ZUM GESPRÄCH MIT DR. KLEEF

Falls die Anreise in unsere Ordination zu schwer sein sollte, bieten wir die Option an, die Erstkonsultation über Skype zu führen. In der Erstbesprechung wird der Therapieplan festgelegt, alle Befunde besprochen & die Anamnese Erhebung durchgeführt. Somit haben Sie alle Informationen für die weiteren Therapieschritte und können in Ruhe entschieden.

skype (3)

Öffnungszeiten

Besuchen Sie uns gerne direkt vor Ort:

MO - FR
09:00h - 17:00h
Samstag
geschlossen
Sonntag
geschlossen

TERMIN ANFRAGEN

Antwort innnerhalb 24 Stunden!

FOLGE UNS

BESTSELLER BUCH

``HEISSE WAHRHEITEN``

TOP RATED

``AFTER CANCER CARE``

UNSER PATIENT

``THE DAY THE CANCER QUIT``

Translate »