Ganzkörperhyperthermie

Home Therapie Ganzkörperhyperthermie

Ganzkörperhyperthermie

Dr. Ralf Kleef - Ganzkörperhyperthermie

Ganzkörperhyperthermie – Es ist der menschliche Organismus, den wir als Lehrmeister für unsere Behandlungen genommen haben. Durch die Erhöhung der Körpertemperatur aktiviert der Körper starke Selbstheilkräfte und beschleunigt so nachhaltig die Genesung.

Hyperthermie ist die gezielte Erhöhung der Körperkerntemperatur. Sie gilt als eines der effektivsten Therapieverfahren der physikalischen Medizin. Aus nicht wirklich geklärten Gründen verliert unser Körper im Laufe des Lebens häufig diese Fähigkeit zu Fiebern.

Modulation des Immunsystems

Zentraler Wirkmechanismus der Hyperthermie: Die Regulation des alles verbindenden Grundsystems (Matrix) bis tief in den Körperkern und die natürliche Modulation des Immunsystems. Hyperthermie initiert einen fieberähnlichen Zustand und bewirkt so eine intensive, anhaltende Erhöhung der Körperkerntemperatur auf bis zu 41°.

Hyperthermie aktiviert so die natürlichen Eigenheilkräfte des Körpers.

Sehr gut verträgliches Infrarot

Die Überwärmung erfolgt durch reines Infrarot-A auf der Iratherm 1000 -Liege oder mittels reflexionsgestreuter Infrarot Misch-Strahlung (A-B-C) im Heckel- Bett.

Hyperthermie im Vergleich zur Sauna

Bei einem Saunabesuch haben sie zwar ein starkes Hitzegefühl an der Hautoberfläche, die Körperkern- Temperatur erhöht sich aber nur geringfügig.

Ein so heilwirksamer und fieberähnlicher Zustand kann nur mit einer medizinischen Ganzkörper- Hyperthermieanlage erreicht werden.

Zur Nachsorge ist die Anwendung von Infrarotkabinen oder Sauna durchaus sinnvoll.

Wir besitzen in unserem Institut die Heckel-HT 2000 & 3000 - httpss://www.heckel-hyperthermia.com
HECKEL
Als alternative zum geschlossenen Bett gibt es auch die Iratherm Variante - https://med.ardenne.de/
ARDENNE

Aktivierung des Immunsystems

Heilsames Fieber

Unser Wärmeregulationszentrum stellt die Körperwärme sorgfältig auf eine nahezu gleiche Temperatur um 37 °C ein. Für Abwehr- und Heilungsvorgänge erhöht die Natur von sich aus die Körpertemperatur um 1-4 °C, ein Vorgang den wir als Fieber kennen.

Fieber ist keine Krankheit

Fieber ist also keine Krankheit für sich, sondern eine natürliche und vitale Abwehreaktion gegen krankmachenden Bakterien und Viren. Im Fieberzustand werden Krankheitserreger eliminiert, Stoffwechselvorgänge beschleunigt und die Entgiftung des Körpers läuft auf Hochtouren.

Wer kennt nicht das Gefühl sich nach intensivem Fieber wie neugeboren zu fühlen ?

Wertvolles Fieber

Leider wird dieser wertvolle Vorgang oft gestört, weil ohne Bedarf oder viel zu früh fiebersenkende Medikamente gegeben werden.

Auch stellt die Medizin mehr und mehr fest, dass die natürliche Fähigkeit Fieber zu entwicklen, verloren geht (Thermoregulationsstörung). Die Idee Fieberzustände bewusst zu erzeugen ist also naheliegend.

Krebserkrankungen: Fieber fehlt

Wie Dr. med. Ralf Kleef schon 2001 zeigte, fehlt bei Krebskranken meist die Fähigkeit zu fiebern, und zwar schon viele Jahre bevor die Krebserkrankung auftritt. Auch ist bekannt daß

Spontanremissionen bei Krebserkrankungen mit starken Fieberschüben einhergehen. (Quelle: Kleef R et al. Fever, Cancer Incidence and Spontaneous Remissions; Neuroimmunmodulation 2001, 55-64, Karger Verlag, Schweiz)

Wir informieren Sie gerne persönlich. Treten sie mit uns in Kontakt.

Öffnungszeiten

Besuchen Sie uns gerne direkt vor Ort:

MO - FR
07:30h - 17:30h
Samstag
geschlossen
Sonntag
geschlossen

TERMIN ANFRAGEN

Antwort innnerhalb 24 Stunden!

FOLGE UNS

Translate »